Wir machen einen gemeinsamen Ausflug mit dem Zug in die Essbare Stadt Andernach!

Die Stadt Andernach ist Vorreiterin der Essbaren Stadt und setzt ihr Konzept auf den öffentlichen Grünflächen in der Innenstadt konsequent um: Gemüsesorten wie Bohnen und Möhren, Obst- und Beerensorten, Spaliergehölze oder Küchenkräuter tragen zu einem attraktiven Stadtbild bei und laden zum Ernten ein. Wo es andernorts heißt „Betreten verboten“ heißt es in Andernach „Pflücken erlaubt!“. Der Anbau regionaler und seltener Sorten stärkt die Identifikation mit der Heimat und unterstützt die urbane Biodiversität und schafft neue Zugänge zu einer bewussten, gesunden Ernährung. https://www.andernach.de/stadt/essbare-stadt/

Wahrscheinlich habt Ihr schon oft von Andernach gehört – aber wart Ihr auch schon dort?
Habt Ihr auch Lust Euch inspirieren zu lassen? Schließt Euch uns gerne an.

 

Ablauf Samstag, 20.8.22:
12:20 Treffpunkt Köln HBF
gemeinsame Zugfahrt mit RE5 nach Andernach Bahnhof, Abfahrt 12:32 auf Gleis 7 (9 Euro Ticket gilt)
13:30 Ankunft in Andernach
Ankommen, Gelegenheit für eine Erfrischung und gemeinsamer Weg zur
– 15:00 Historisches Rathaus: Start der Führung 
90minütiger Rundgang, Kosten pro Person 8 Euro.
17:00 Rückweg zum Bahnhof
Rückfahrt 17:28, Ankunft in Köln 18:28

Wir freuen uns über eine kurze Interessensbekundung per Mail an essbarestadt@ernaehrungsrat.koeln