Der Ernährungsrat hat zusammen mit dem Umwelt- und Verbraucherschutzamt und vielen Expert:innen am letzten April-Wochenende „Lösungen für Kölner Schulgärten“ als Basis für einen Schulgarten-Aktionsplan erarbeitet.

Mit dem Aktionsplan “Essbare Stadt Köln” wurde 2018 der Grundstein gelegt. Am Samstag den 30.04.22 trafen sich im VHS Forum am Neumarkt rund 70 Expert:innen um der Frage nachzugehen, wie ein Schulgarten in jeder Schule in Köln geschaffen werden kann. Die Ansprüche für einen Schulgarten sind hoch. Ohne Teil des landesweiten Lehrplans zu sein erfordert das Betreiben eines Schulgarten einen großen personellen Einsatz, eine gewisse Infrastruktur, Fachkenntnis und Kontinuität. Und doch gibt es sie, Naturerlebnisräume und Lebensmittelproduktion auf dem Schulhof und begeisterte Schüler:innen!

Den Start bildete ein Impuls der Garten-Referentin Dr. Birgitta Goldschmidt zu den Gelingensbedingungen für dauerhaft erfolgreiche Schulgartenarbeit (Präsentation) sowie ein Einblick in die gute Arbeit der Gemeinschaftsgrundschule Riphahnstraße in Köln Seeberg (Präsentation). Während der Mittagspause konnte der wunderbare grüne Schulgarten in der Katholischen Hauptschule am Griechenmarkt bewundert werden und regte zum Austausch an.

Der Nachmittag wurde genutzt, um in fünf Arbeitsgruppen innovative Lösungen zu formulieren und konkrete Maßnahmen für die Umsetzung von Schulgärten in Köln zu definieren. Zentrale Fragen dabei waren:

Wie können Ansprechpartner und Unterstützer kommunizieren?
Wo erhalte ich Infos zu baulichen Voraussetzungen, Genehmigungen und finanziellen Förderungen?
Wie kann eine fachliche Ausbildung und Beratung angeboten und integriert werden?
Wie können Materialien im Sinne des Kreislaufgedankens eingesetzt werden?
Wie kann eine ämterübergreifende Kommunikation Möglichkeiten für den Aufbau und den Betrieb von Schulgärten schaffen?

Die Ergebnisse des Workshops bilden die Grundlage für den Schulgarten-Aktionsplan. Dieser wird nun vom Ernährungsrat für Köln und Umgebung e.V. und dem Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Stadt Köln in den nächsten Monaten weiterentwickelt.


Veranstalter:

Ernährungsrat für Köln und Umgebung e.V.
Stadt Köln – Umwelt- und Verbraucherschutzamt

 

Ergebnisse der Live-Befragung zu Beginn und am Ende der Veranstaltung: