Das geplante Saatgutfestival konnte dieses Jahr aufgrund der Pandemie leider nicht in gewohnter Form stattfinden.
Allerdings konnten dieses Wochenende Interessierte am Saatgutstand im WandelWerk Köln dennoch eine Auswahl an Gemüse- und Blumensamen gegen eine kleine Spende erhalten.

Neben Blumensamen waren Tomaten in großer Vielfalt im Angebot, darunter auch sehr robuste Sorten, die sich besonders gut für Gemüse- oder Hochbeete eignen und zudem recht unkompliziert in der Pflege sind und daher auch für Gemeinschaftsgärten oder öffentliche Plätze sehr gut geeignet sind.

Trotz Sturm und Hagel war der Stand gut besucht und Judith von der Essbaren Stadt Köln hat sich besonders über die vielen Kinder gefreut, die gemeinsam mit ihren Eltern fleißig Samen ausgesucht haben.

Hier waren vor allem die Ringel- und Sonnenblumensamen sehr beliebt und ein paar Tipps, wie man später die geernteten Blüten verwenden kann, gab es gleich noch dazu. Eine ganz besondere Rarität im Angebot waren Samen der Gartenmelde, auch spanischer Spinat oder Orache genannt. Hierbei handelt es sich um eine fast vergessene Nutzpflanze, die sehr vielfältig verwendet werden kann.

Neben ihrer Fähigkeit zum Färben von Stoffen besitzt sie auch Eigenschaften als Heilpflanze und eignet sich perfekt zum Verzehr in Salaten oder als Gemüse. Verdrängt wurde sie in der Verwendung vom Spinat, hat ihm gegenüber jedoch den Vorteil der geringeren Menge an enthaltener Oxalsäure was sie bekömmlicher macht.

Zur Verfügung gestellt wurden die Samen von Tomatenadel (https://www.tomatenadel.de/) und vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN https://www.nutzpflanzenvielfalt.de/).

Jetzt im März ist es höchste Zeit mit der Vorzucht der Pflanzen zu beginnen, damit sie dann im Mai ins Freiland ausgebracht werden können.

Wer Fragen zur Vorzucht von Fruchtgemüse hat, findet mit dem Video aus der Miniworkshopreihe der Essbaren Stadt zusammen mit dem WandelWerk Köln eine ausführliche Anleitung.
Unter diesem Link findet Ihr das Video.

Zum Schluss noch ein kurzer Veranstaltungshinweis:
Am 8. Mai 2021 findet zum Start der Gartensaison ebenfalls wieder im WandelWerk eine Pflanzentauschbörse statt. Näheres dazu findet ihr hier.

Auch wenn Ihr keine Pflanzen vorgezogen habt, seid Ihr natürlich herzlich willkommen und könnt Euch dort mit Jungpflanzen eindecken!