Im Juni grünt der Acker und auch im Freiland gibt es schon jede Menge zu ernten! 

Tomaten ausgeizen

Entferne regelmäßig die Seitentriebe in den Blattachseln des Hauptsprosses. Diesen Vorgang nennt man Ausgeizen. Das bringt deine Tomatenpflanzen dazu, ihre Kraft stärker in die Fruchtkörper zu stecken. Deine Tomaten reifen so schneller aus. Außerdem solltest du die Blätter unter den untersten Früchten entfernen, damit die Pflanze besser belüftet wird und auch vom Gießen nicht nass wird. Das beugt der Kraut- und Braunfäule vor.

Kartoffeln: Anhäufeln & Kartoffelkäfer absammeln

Wenn die meisten Kartoffelpflanzen einer Reihe aus der Erde schauen, ist das genau der richtige Zeitpunkt, sie anzuhäufeln! Dazu lockert man die Erde mit dem Spaten links und rechts der jeweiligen Kartoffelreihe grob vor – nicht zu nah an die Pflanzen, um die Knollen nicht zu beschädigen. Dann schaufelt man die Erde an die Pflanzen heran, so dass eine Art Damm entsteht. Voraussetzung ist ein nicht zu trockener/harter Boden, also besser den nächsten Regen abwarten! Durch die Dämme wird der Wurzelraum der Pflanzen deutlich vergrößert – sie setzen mehr Knollen an, die so auch nicht grün werden!

Die zweite Maßnahme für eine reiche Ernte ist das Absammeln von Kartoffelkäfern. Denn haben sich die kleinen gestreiften Blattkäfer bei deinen Pflanzen erst einmal eingenistet hilft meist nur noch die regelmäßige Kontrolle und manuelle Entfernung von ausgewachsenen Käfern, deren Gelegen und den Raupen. Kartoffelkäfer sind sehr anpassungsfähig und haben nur sehr wenige Fressfeinde, können dafür in kürzester Zeit das Kartoffelkraut bis auf die Stängel vertilgen, womit die Pflanze nicht mehr ausreichend Kraft in die Knollenbildung stecken kann.

Pflanzentopf mit junger Pflanze
1. Vorziehen
  • Bohnen
  • Fenchel
Saattütchen
2. Säen
  • Buschbohnen (den ganzen Juni über)
  • Fenchel
  • hitzefeste Salatsorten
  • Kresse (Fensterbank)
  • Sprossen (Fensterbank)

 

Hand mit junger Pflanze
3. Auspflanzen
  • Kürbis (gern auch auf den Kompost)
  • Zucchini (gern auch auf den Kompost)
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Bohnen
  • Fenchel
    Gemüseschale
    4. Ernten
    • Spargel
    • Frühkartoffeln
    • Bohnen
    • Blumenkohl
    • Erbsen
    • Möhren
    • Brokkoli
    • Gurken
    • Salat
    • Spinat
    • Rettich
    • Zwiebeln

     

    Gießkanne
    5. Pflegen
    • Pflege an Obstbäumen und Beerensträuchern
    • Tomaten ausgeizen
    • Kartoffeln anhäufeln
    • Schädlingen vorbeugen, zum Beispiel mit Brennnessel- oder Ackerschachtelhalmjauche
    • Pflanzen düngen
    Daumen hoch
    6. Sonstiges
    • Dünge Kartoffeln und Kohl
    • Untersuche bei warmer und feuchter Witterung Kartoffelpflanzen auf Kraut- und Braunfäule, entferne befallene Pflanzen sofort aus dem Beet
    • Setze Brennnessel- bzw. Ackerschachtelhalmjauche an
    • Dünne bei Salatgurken die Seitentriebe aus
    • Lüfte an warmen Tagen regelmäßig dein Gewächshaus
    • Stütze Paprika und Tomatenpflanzen ab
    • Den Garten genießen!